Qualitätsmanagement

„Qualität ist kein Zufall, sie ist immer das Ergebnis angestrengten Denkens.“ *

Wir verstehen uns als ein lernendes Unternehmen in der die kontinuierliche Verbesserung der Qualität zur Umsetzung der Qualitätspolitik und der Qualitätsziele angestrebt wird. Die Organisation des Qualitätsmanagements ist in unserem Unternehmen zentral angelegt.

TheraConcept GbR hat in 2010 als erster Pflegedienst bundesweit mit Spezialisierung auf die außerklinische Beatmungspflege für Erwachsene und ambulante Palliativversorgung die Zertifizierung nach den Richtlinien der KTQ® – GmbH erfolgreich bestanden.

Unser Qualitätsmanagement gibt Ihnen Sicherheit und Transparenz: Für Sie als Kunden, für unsere Mitarbeiter und Leitungsteam und für die jeweiligen Kostenträger.

 

Zertifizierung nach KTQ®

Das KTQ®-Verfahren (Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen ) ist auf die speziellen Anforderungen in den Bereichen Krankenhäuser, niedergelassene Praxen und MVZ, Rehabilitationseinrichtungen, ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen, Hospize und alternative Wohnformen ausgelegt.

2016 wurde die Rezertifizierung nach dem KTQ® -Verfahren erfolgreich durchgeführt.
KTQ Qualitätsbericht 2016
KTQ Qualitätsbericht 2013
KTQ Qualitätsbericht 2010

Überprüfungen durch den MDK

Wie bundesweit alle Pflegedienste wird TheraConcept einmal jährlich durch den medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) überprüft. Unsere Ergebnisse der letzten fünf Jahre können Sie hier einsehen.

2017

2016

Transparenzbenotung2016

2015

Transparenzbenotung2015

2014

Transparenzbenotung2014

2013

Transparenzbenotung2013

Leitbilder

Unser Pflegeleitbild

Vertrauen ist eine wichtige Voraussetzung für qualitativ hochwertige Pflege. Nicht nur für den Pflegebedürftigen, sondern auch für die Angehörigen spielt diese „kleine“ Komponente zwischenmenschlicher Beziehungen eine große Rolle. Unser Ziel ist es, Ihnen im Alltag dieses Vertrauen zu geben. Wir garantieren Ihnen kompetente und zuverlässige Pflege. Unsere Mitarbeiter nehmen regelmäßig an internen und externen Fortbildungen teil – dieses Wissen geben wir souverän an Sie weiter! Ziel unserer Arbeit ist es, den Menschen, die wir pflegen und betreuen, eine möglichst eigenständige und würdevolle Lebensführung in ihrer häuslichen Umgebung zu ermöglichen. Wir verstehen Pflege als Dienstleistung, die am gesunden, kranken, alten und behinderten Menschen von Geburt an bis zum Tod erbracht wird. Unser Pflegeverständnis umfasst eine spezifische und individuelle Verantwortung gegenüber dem pflegebedürftigen Menschen und seinen Bezugspersonen, die sich erstreckt auf:

  • Pflegeleistung
  • Förderung der Gesundheit
  • Verhütung von Krankheiten
  • Steigerung des Wohlbefindens
  • Bedürfnisorientierte Beratung
  • Bereitstellung angemessener Hilfeleistungen unter Berücksichtigung pflegerischer, psychologischer, sozialer und ethischer Aspekte

Pflege als Dienstleistung für den Menschen benötigt klare Organisationsformen. Kernpunkt unserer pflegerischen Arbeit ist das Pflegemodell nach Monika Krohwinkel, das systematisch bei der täglichen Pflege des Kunden umgesetzt wird. Im Rahmen einer umfassenden Versorgung pflegen wir unsere Patienten sowohl unter Berücksichtigung ihrer individuellen, sozialen, kulturellen und religiösen Bedürfnisse als auch ihrer häuslichen Situation. Wir beziehen unsere Kunden aktiv ein – immer unter Berücksichtigung ihrer jeweiligen Ressourcen. Mit privaten Informationen gehen wir sensibel um. In jedem Haushalt sind wir nur Gäste und wir bemühen uns, ein Höchstmaß an Privatsphäre zu wahren. Pflegende Angehörige werden von uns angeleitet, beraten und begleitet. Zur Pflege von Schwerstkranken und Sterbenden gehört neben grundpflegerischen Maßnahmen auch eine sozio-emotionale Begleitung. Dabei liegt uns eine kooperative Zusammenarbeit mit Kunden und Angehörigen besonders am Herzen.

Unternehmensleitbild

Mit unserem Unternehmensleitbild legen wir unsere grundsätzlichen Vorstellungen, Werte und Ziele schriftlich fest. Damit dient es als Orientierungshilfe für unser Selbstverständnis, unser Verhalten und die Weiterentwicklung unseres Pflegedienstes.

Führungsleitbild und soziales Leitbild

Eine qualitativ hochwertige Pflege ist abhängig von einer effektiven Zusammenarbeit aller Mitarbeiter. Nur durch ein gemeinsames, aufeinander abgestimmtes Planen und Handeln in allen Bereichen können wir unsere Ziele erreichen und die Pflegequalität stetig verbessern. Um die sach- und fachgerechte Ausführung aller Pflegehandlungen zu garantieren, werden unsere Mitarbeiter regelmäßig weitergebildet. Dieses trägt zu einer kontinuierlichen Förderung ihrer beruflichen Kompetenz und Zufriedenheit bei. Wir legen außerdem Wert darauf, dass jeder Mitarbeiter über eine hohe soziale Kompetenz verfügt. Wir favorisieren einen kooperativen Führungsstil. Eine hohe Wertschätzung gegenüber unseren Mitarbeitern ist uns selbstverständlich. Jeder Mitarbeiter soll sich mit seinen individuellen Kompetenzen und Fähigkeiten in unseren Betrieb einbringen können. Er soll sich voll und ganz für den Pflegedienst einsetzen und somit zu einer positiven Innen- und Außenwirkung unseres Unternehmens beitragen. Dabei steht die ständige Verbesserung unserer Dienstleistung im Vordergrund. Eine gute Kommunikation in unserem Pflegedienst ist uns wichtig. Unseren Mitarbeitern stehen deshalb Räumlichkeiten für Dienstgespräche zur Verfügung. Durch die tägliche Tourenplanung im „ambulanten Bereich“ und eine vorausschauende Einsatzplanung im „Intensivbereich“ wird eine kontinuierliche Betreuung der Kunden durch bestimmte Pflegegruppen garantiert. Auf diese Weise kann ein Vertrauensverhältnis zwischen Patienten und Pflegepersonal entstehen.

Betriebswirtschaftliches Leitbild

Wir verstehen uns als verlässlicher Ansprechpartner für unsere Patienten und sonstige Kunden. Das verpflichtet uns zu einer nachhaltigen existenziellen Sicherung unseres Unternehmens. In diesem Zusammenhang spielt die Leistungsvergütung eine wichtige Rolle. Entscheidend sind dabei die gesetzlichen Rahmenbedingungen:

  • Alle Leistungen werden wirksam und wirtschaftlich erbracht. (§ 2 Abs. 4 SGB V). Wir achten darauf, dass die Leistungen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sind und das Maß des Notwendigen nicht überschreiten
  • Alle Leistungen, die nicht notwendig oder unwirtschaftlich sind, werden nicht zu Lasten der Krankenkasse beantragt und erbracht (§ 12 Abs. 1 SGB V)
  • Alle Leistungen sind im Interesse der Wirtschaftlichkeit auch bei unterschiedlichen Kostenträgern (Krankenkasse / Pflegekasse) innerhalb eines Einsatzes zu erbringen.

* John Ruskin (1819 – 1900), englischer Kunstkritiker, Sozialökonom und Sozialreformer

Formular

Beschwerdemanagement/Verbesserungen

Sie haben Kritik oder einen Verbesserungsvorschlag? Nutzen Sie unsere komfortables Beschwerdeformular:







*Pflichtfelder bitte ausfüllen